Fromtipstotoes – Beautyblog

Mittwoch

12

Juni 2013

10

COMMENTS

Swatches – Essie, DJ Play that Song (limitiert)

Posted in Haende, Nails, Review, Swatch

IMG_0644_Final

Die Essie Neon-Kollektion “DJ Play that Song” ist bereits an vielen Orten erhältlich (hier in der Schweiz hab’ ich sie z.B. im Coop gesichtet) und für einen ersten Eindruck zur Kollektion habe ich die letzten Tage den violetten Lack davon getestet.

Swatchkreis

DJ Play that Song von Essie

Der Lack trägt denselben Namen wie die Kollektion selbst und ist somit wohl etwas wie das Herzstück der LE. Ich selbst war anfangs begeistert von der Farbe und habe mich sofort in den Lack verliebt – leider war aber meine Zuneigung von kurzer Dauer. Essie empfiehlt, den Lack über einen weissen Lack aufzutragen, damit der Neonlack so richtig knallt. Ich habe dafür extra den weissen Essie-Lack “Blanc” verwendet, damit das Ergebnis nicht aufgrund verschiedener Lackmarken beeinflusst werden könnte. Nach einer Schicht ist der Lack ziemlich fleckig, mit zwei Schichten bekommt man ein ziemlich gleichmässiges Ergebnis (ohne weisse Base würde ich auf 3 bis 4 Schichten tippen). Die Farbe ist schön, ein leicht pinkstichiges Violett, das meiner Meinung nach aber noch etwas mehr knallen dürfte.

Natürlich trocknet der Lack im Neon-Finish, also semi-matt und satin (Nihrida hat hier einen wundervollen Post zu verschiedenen Finishes veröffentlicht). Die Trocknungszeit war schrecklich: obwohl ich zwischen den einzelnen Schichten sehr lange gewartet habe, konnte ich mir über Nacht einige hässliche Dellen einfangen. Ja, Dellen. Keine Kratzer oder Deckenabdrücke – nein es glich eher einer Art “Nagelcellulite”. Nach einem Tag hatte ich zudem schon ziemlich Tipwear, am zweiten Tag begann der Lack vorne an den Spitzen abzubröckeln. Da hatte ich definitiv schon Besseres von Essie.

IMG_0643IMG_0648IMG_0650IMG_0651IMG_0672IMG_0675IMG_0660IMG_0665IMG_0670

Eigentlich ganz hübsche Farbe, die Qualität ist meiner Meinung nach aber grauslig! Ich denke, dass der Nagellackmarkt da draussen bessere Neon-Lacke zu bieten hat. In den nächsten Tagen werde ich auf jeden Fall noch einen anderen Lack der Kollektion testen und hoffen, dass sich diese qualitativ unterscheiden.

Jule von it’s faaaabulous hingegen war von diesem Lack schwer begeistert – vielleicht bringt ein Überlack hier deutlich bessere Resultate…

 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

10 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please proove that you're not a robot. * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Facebook Icon Instagram Icon Twitter Icon Bloglovin Icon Google+ Icon RSS Icon