Fromtipstotoes – Beautyblog

Dienstag

8

April 2014

7

COMMENTS

Review – Tangle Teezer-Liebe (Classic & Compact)

Posted in Hair, Review

Es ist wahre Liebe. Und das schon seit über 2 Jahren, als plötzlich die halbe Beautywelt über ihn zu schreiben und sprechen begann. Der Hype war geboren und ich armes, kleines Opfer sprang auch gleich zum nächsten dm um ihn mir persönlich anzuschauen. Seither sind wir unzertrennlich, mein geliebter Tangle Teezer und ich… wir haben sogar schon für Nachwuchs gesorgt! Falls ihr noch nie etwas von dieser kleinen Plastikbürste namens Tangle Teezer gehört habt, könnt ihr euch jetzt schnell eine Runde schämen gehen. Okay? Okay. Auch ich war damals recht erstaunt, wie man einen solchen Wirbel um dieses billige Ding machen konnte. Aber er hat’s halt einfach drauf und demnach auch verdient.

„Beim täglichen Kämmen wird oft die Außenhaut des Haares, die zum Schutz der inneren Haarstruktur dient, zerstört. Dadurch kommt es zu Spliss und Verfilzung der Haare. Dank der unterschiedlich langen flexiblen Borsten – speziell für Tangle Teezer entwickelt und patentiert – wird die Schädigung der empfindlichen Haaraußenhülle reduziert. Somit wird Haarbruch, Glanzlosigkeit und Spliss vorgebeugt. Darüber hinaus besticht der Tangle Teezer durch sein ausgefallenes Design in unterschiedlichen Trendfarben.“

Stimmt, das Design ist allerdings ausgefallen. Anfangs waren auch gerade deswegen viele Beautys skeptisch: 15 Euro für eine billige Öko-Plastik-Bürste, ganz ehrlich? Oh ja und wie. Der Tangle Teezer hat all meine teuren Wildschweinborsten-ichkannallesausserrichtigHaareentwirren-Bürsten so ziemlich heftig vom Thron gestossen (wenn die überhaupt mal da drauf gesessen haben…). Durch die ergonomische Form liegt der Tangle Teezer perfekt in der Hand. Die Plastikborsten sind gleichmässig und abwechselnd in zwei verschiedenen Längen angeordnet. Auch farblich lässt er kaum Wünsche offen und kommt in den verschiedensten Varianten daher.

Die Anwendung erfolgt entweder in trockenem oder nassem Haar. Wobei Letzteres meiner Meinung nach der grösste Vorteil am Tangle Teezer ist: wir alle wissen, dass wir unsere nassen Haare NICHT bürsten sollen. Haarbruch, -verlust und Spliss können die Folge sein und zudem tut’s meist auch einfach nur weh. Dieses kleine Wunderding aber bringt’s fertig, dass das Bürsten meiner nassen Haare weder schmerzt, noch irgendwelche Haare mit ausgerissen werden. Und wenn ihr den Tangle Teezer gleich mit unter die Dusche nehmt, könnt ihr damit schonend und sehr effektiv eure Spülung in den Haaren verteilen.

Wie bereits erwähnt besitze ich seit neuem auch den handlichen Tangle Teezer Compact, der minimal teurer ist. Im Vergleich zu seinem grossen Geschwisterchen ist dieser nur etwa halb so gross und kann mit einer Art Deckel verschlossen bzw. geschützt werden. Die Borsten selbst sind genau gleich lang, jedoch ist das Bürsten aufgrund der kleineren Fläche nicht ganz so effektiv, wie mit der grossen Variante. Für unterwegs mag ich den Compact jedoch sehr gerne und er ist eigentlich auch immer in der Handtasche mit dabei.

Einzig bei (Föhn-)frisuren kann der Tangle Teezer nicht mit herkömmlichen Stylingtools mithalten. Dafür empfehle ich dann ausnahmsweise wieder die gute alte Rundbürste.

Erhältlichkeit: der Tangle Teezer Classic und Compact sind beispielsweise bei douglas.de für 14.95 Euro bzw. 15.95 Euro erhältlich (mit diesem Code erhaltet ihr 5 Euro Rabatt ab einem Bestellwert von 30 Euro – perfekt also, wenn ihr sowohl den Classic, wie auch den Compact bestellen wollt…und sei es nur, um einen davon missionarisch weiter zu verschenken ;-)).

Kennt ihr die Tangle Teezer? Falls ja, seid ihr ebenfalls treue Anhänger?

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

7 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please proove that you're not a robot. * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Facebook Icon Instagram Icon Twitter Icon Bloglovin Icon Google+ Icon RSS Icon