Fromtipstotoes – Beautyblog

Tag Archive

Sonntag

23

September 2012

2

COMMENTS

Tag (oder eben nicht…) – Beauty Profile

Written by , Posted in Privat, Tag

BeautyProfile3

Hallo Schönheiten,

Was für eine Woche, ich sag’s euch! Obwohl ich nicht das Gefühl habe, sonderlich produktiv gewesen zu sein, hatte ich kaum Zeit für euch bzw. für die Blogsphäre. Weder auf Facebook noch auf Instagram noch hier und noch sonst wo liess ich von mir hören. Wieso? Die Mutter von meinem Freund renoviert ihre Wohnung zur Zeit einbisschen und da so ziemlich alles schief läuft, was nur schief laufen kann, sind wir ständig bei ihr um zu helfen. Seit Donnerstag waren wir daher auch gar nicht mehr zu Hause. Und dabei hatte ich soviel vor…

Unterwegs konnte ich dennoch den einen oder anderen Post lesen und dabei stiess ich auf einen neuen Tag, den ich recht toll fand. Obwohl ich nicht getagged wurde (jep, shame on me!), möchte ich heute gern daran teilnehmen. Denn die Idee ist sowohl toll wie auch praktisch, je mehr Teilnehmer desto besser! Und zwar spreche ich vom sogenannten Beautyprofil, welches Alenija und Shia ins Leben gerufen haben. Es handelt sich dabei um eine Übersicht, welches die wichtigsten “Beautyeigenschaften” der jeweiligen Bloggerin beinhaltet. So kann man beispielsweise erkennen, ob man eventuell ähnliche Ausgangslagen besitzt und daher die hochgelobte Creme xy auch bei einem selbst funktionieren könnte. Oder man kann sich auf einen Blick deren Lieblingsprodukte (wie z.B. Mascara oder Foundation) ansehen – was mich persönlich immer sehr interessiert. Das ausgefüllte Profil könnt ihr dann beispielsweise in der Sidebar verlinken oder ihr erstellt dafür einen neuen Seitenreiter. Ganz egal :-)

Und dies ist mein Profil:

Alter:

20

Augenfarbe:

Grün-Blau-Grau (Grün dominiert)

Brille?

nein (aber ich bräuchte wohl eine…)

Kontaktlinsen?

nein

Hauttyp:

etwas zwischen normaler Haut und Mischhaut

Reinigung:

aktuell Clinique Waschgel und 3-Phasenpflege

Creme:

aktuell Clinique Dramatically Different Gel

Schminke:

eigentlich täglich

Wenn’s schnell gehen muss benutze ich:

Make-Up & Puder, Blush, Augenbrauenstift, Eyeliner und Mascara

Wenn ich Zeit habe benutze ich:

Make-Up & Puder, Blush, Bronzer, Augenbrauenstift und –puder, Lidschatten, Eyeliner, Kajal, Mascara, evt. Highlighter und Lippenstift / Gloss

Foundation:

Maybelline Dream Satin Liquid Make Up

Puder:

Manhattan Clearface Compact Powder

Concealer:

Kiko Full Coverage Concealer

Mascara:

L’orèal Lash Architect 4D Waterproof

Rouge:

am Liebsten von MAC oder Benefit

Lidschatten:

häufig Urban Decay oder Inglot

Lippenstift:

am Liebsten Shiseido oder MAC

Lipgloss:

NYX

Meine liebsten Kosmetikprodukte:

Eyeshadowbase (Inglot), Kajal und Nagellack

Lieblingsmarke:

Drogerie: Catrice, Parfümerie: verschiedenes

Haarfarbe:

Mittelbraun mit blonden Mèches

Haarlänge:

Brustlang

Haartyp:

fein und platt

Haarstruktur:

sehr glatt

Haarstyling:

meistens offen ohne Frisur, ggf. etwas antoupiert

Lieblingsparfum:

Tag: il profumo – Vanille Bourbon, Abends: Prada – Candy

Nagellack:

OPI

Lieblingslackfarbe:

Blau oder Rosa

Kleidungsstil:

Kleider oder Röcke (kaum Hosen), manchmal rockig mit Nieten, manchmal elegant. Schuhsüchtig!

Accesoires:

Tiffany’s-Armband (Geschenk von meiner Schwester) und Herzhalskette (Geschenk vom Freund) trage ich ununterbrochen. Ohrringe entweder gross und hängend oder (Möchtegern-)Diamantstecker von meiner Mutter. Dazu manchmal eine Statementkette.

Und falls ihr die Idee genauso toll findet, wie ich: macht mit, ihr seid alle getagged (hihi, darf ich dieses Wort benutzen, obwohl ich selbst nie ge****** wurde ;-)?).

 

Sonntag

6

Mai 2012

9

COMMENTS

Eyes – 1×1 Rosa & Kupfer

Written by , Posted in Eyes, Face, Tag

IMG_6940

Hallo ihr Lieben

Vor einiger Zeit wurde ich von der liebsten Crazischnuggi zu einem 1×1-Post getagged und heute kam ich endlich dazu, meine Augen danach zu schminken. Vielleicht habt ihr gemerkt, dass Augenfotos von mir in letzter Zeit sehr spärlich zu sehen waren. Das liegt wohl daran, dass ich während meiner Make-Up-Artist-Ausbildung einfach zu schminkausgelastet bin und mich daher im Alltag eher weniger aufwendig bzw. langweilig schminke. Und wenn’s doch mal interessant wurde, hatte ich keine Zeit für Fotos. Die Tage folgt übrigens noch ein zweites 1×1-AMU zu welchem ich von der lieben Angi getagged wurde.

Zuerst zum Tag, welchen die liebe Finja ins Leben gerufen hat:

IMG_0770

Weiß – Rosa – Pink – Lila – Flieder

Gelb – Orange – Rot – Gold – Bronze

Blau – Grau – Silber – Grün – Türkis

Kupfer – Braun – Taupe – Beige – Schwarz

So sind die Regeln:

  • Bloggerin 1 sucht 2 Farben aus der Liste aus  z.B. Rosa+Braun und tagged jemanden
  • Bloggerin 2 wird getagged, und muss mit den ausgewählten Farben ein AMU schminken (natürlich nur, wenn ihr mitmachen möchtet!)
  • also z.B.: Rosa+Braun= AMU
  • Das AMU präsentiert Bloggerin 2 in einem Post und dann tagged sie wie üblich andere Bloggerinnen, welche jeweils unterschiedliche Kombis von ihr erhalten. (Das Bild aus diesem Post darf gerne verwendet werden)

Vorteil: Wenn ihr mehrmals getagged werdet, dann könnt ihr alle Tags beantworten, denn jede Kombi ist anders ;-)

Bei der Wahl der Farbnuance hat man freie Wahl, z.B. Blau kann sein: Hellblau, Mittelblau, Nachtblau, Navyblau, Indigo…Hauptsache es gehört zur Farbfamilie Blau und man erkennt diese in eurem AMU. Es besitzt nicht jeder eine sehr spezielle Farbe wie z.B. Mintgrün, daher etwas Freiraum in der Gestaltung.

Ich selbst bekam die Farben Rosa und Kupfer in Auftrag – zwei Farben die ich für meine Augen eigentlich sehr mag. Im Nachhinein hätte ich hier aber wohl einen schwächeren Eyeliner nehmen sollen, vielleicht einen in Braun. So im Gesamtbild wirkt dieser hier fast etwas hart.

IMG_6932

IMG_6933

IMG_6934

IMG_6935

 

Sooo und nun würde es mich freuen, von diesen lieben Bloggerinnen geschminkte Äuglein zu sehn:

Crazischnuggi mit Türkis und Bronze

Angi mit Grau und Pink

Milchschoki mit Grün und Kupfer

Conny mit Lila und Taupe

WaxWhiteRose mit Gold und Schwarz

 

Falls jemand auch gerne mitmachen will, meldet euch und ich tagge euch nachträglich (Farben such’ ich aber aus ;-))

 

Freitag

16

März 2012

11

COMMENTS

Tag – 5 Beautymacken

Written by , Posted in Privat, Tag

Hey Schönheiten

Entschuldigt die paar Tage Pause aber diese Woche war echt etwas zuviel für mich. Ich muss mich wohl erst noch an die Abendschule gewöhnen und gleichzeitig all das Andere, was ich daneben noch machen will (Zumba, Schwimmen, Blog, Mama besuchen), irgendwie unter einen Hut bringen. Falls ich am Wochenende genug Zeit habe, verfasse ich noch einen Post über meine ersten Tage in der Make-Up-Schule sowie auf Wunsch einer lieben Leserin einen Post über die Kosten für eine solche Ausbildung. Jetzt aber erstmal etwas weniger Zeitintensives: ein Tag! Einen, der mich in den letzten Tagen auf anderen Blogs immer sehr interessierte, da ich das Thema total witzig finde. Und zwar gehts um die eigenen 5 Beautymacken. Ich wurde zwar nicht direkt getagged, aber es gab genug Bloggerinnen, die einfach alle zum Mitmachen aufgerufen haben. Dem will ich jetzt gleich mal folgen ;-)

5 meiner 100 Beautymacken

1. 
Ich bin eine „innere Ordnungshüterin“. Mein Schminktisch oder die Ablage im Badezimmer kann noch so unordentlich und vollgestellt sein, Hauptsache, im Inneren der Schubladen und Schränken ist alles tiptop aufgeräumt und an seinem Platz

2. 
Es würde mich schon Wunder nehmen, wieviele Nagellacke ich in meiner Schublade horte. Aber leider wäre das Resultat momentan doch sehr verfälscht. Wieso? Weil in jedem Raum, jedem Winkel und jedem zweckentfremdetem Lackaufbewahrungsmöbel (Kühlschrank *hust*) einige Lacke versteckt liegen. Ich lackiere meine Nägel einfach überall und brings nicht fertig, die Fläschchen danach richtig zu versorgen.

3. 
Ich schaue gerne auf die „äusseren Werte“ eines Beautyproduktes. Dabei meine ich nicht nur das Aussehen generell (siehe Dior Mitzah Palette) sondern auch die Namen. Vorallem Nagellacke sind da stark, wie z.B. kürzlich OPI mit „Don’t Touch my Tutu“ (nicht umsonst gibts dazu einen Extrablog). Ich hasse Produkte, die nur mit einer Nummer beschriftet sind und taufe diese dann einfach kurzerhand selbst.

4. 
Ich müsste lügen, wenn ich sage „ab und zu schminke ich mich unterwegs“. Nein, in Wahrheit schminke ich mich wochentags grundsätzlich NUR im Zug oder Tram (Foundation und Co. passt jedoch grad noch in meine morgendliche Routine zuhause). Das Ganze liegt ganz einfach daran, dass ich nicht als Frühaufsteher geboren wurde. Seit ich lange Nägel habe ist das Kajal-Auftragen auf der Wasserlinie mit nur einer Hand aber relativ schmerzhaft (probierts mal aus!). 

5. 
Ich kanns einfach nicht lassen, an meinen Lippen rumzuknabbern. Obwohl ich selbst weiss und merke, dass es das Ganze nur schlimmer macht, beisse ich mit meinen Zähnen automatisch drauf rum in der Hoffnung, dass es doch einfach mal klappt und die blöden trockenen Häutchen auf immer verschwinden. 



So und jetzt erzählt mir von euren Macken :-)!

Montag

14

November 2011

1

COMMENTS

Eyes – Honey’s Eyes

Written by , Posted in Eyes, Make-Up, Privat, Tag

Hallo meine Hübschen :-)

Schon vor einiger Zeit hatte ich die Idee, mich von meinem Schatz schminken zu lassen. Da er um mich herum schnell anfing, zwischen Mascara, Eyeliner und Kajal zu unterscheiden und sogar seine ältere Schwester in Sachen Schminkvokabular “weiterbildete”, fand ich die Vorstellung dazu wirklich köstlich :-) dabei wollte ich meinen Freund völlig ins kalte Wasser werfen und mir ansehen, ob er die Dinge auch wirklich anzuwenden weiss. Er selbst fand diese Idee zwar nicht so grandios wie ich, war aber dafür durchaus kooperativ eingestellt.

Kurz darauf entdeckte ich auf folgenden beiden Blogs bzw. Posts dieselbe glorreiche Idee und habe mich dabei wirklich amüsiert. So kreativ muss man erst mal sein, nicht :-D?

Karmesin –> Mein Mann kann

Yoosie –> Mein Mann mag extrem

 

Ja ja Ladies, gestern war es dann endlich soweit. Mein Freund durfte musste ran (und wer hier noch an was Anderes denkt, ist doof ;-)). Im Gegensatz zu den oben genannten Ladies war Meiner noch etwas ärmer dran: Er musste mich von Grund auf schminken (Foundation, Puder, etc.) und ich habe ihm auch nicht erklärt, welche Dinge er er für bestimmte Zwecke benutzen sollte bzw. wo er was hinklatschen muss. Eine sehr lustige Angelegenheit, die ich hier nur zu gern Schritt für Schritt festhalte:

 

Grundierung:

1. Mattierungspuder auftragen mit Pinsel

2. Anderes Puder (das aber denselben Effekt haben sollte^^) entdeckt – mit beiliegender Quaste aufgetragen und darüber geärgert, dass das alles überhaupt nix abdeckt

3. Getönte Creme gefunden, zuerst als “ahhh, das ist eine BASIERUNG” (—> Ausdruck in meinen Wortschatz übernommen”) betitelt, danach aber trotzdem als Make-Up über den Puder geklatscht.

4. Nochmals mit Mattierungspuder (der mit dem Pinselchen) drüber

5. Und erneut mit dem Puder (der mit der Quaste) fixiert und wieder darüber geärgert, dass alles wie am Anfang aussähe

6. MAKE-UP gefunden! Weil nun schon 5 Schichten drauf waren aber nur partiell aufgetupft (sozusagen als Abdeckstift…)

7. Und nochmals 2 Schichten Puder drauf

(DAS nennt man kiloweise Make-Up auftragen :-D)

 

Und nun zu den Augen (Ergebnis unten):

1. Gleich mit Eyeliner begonnen

2. danach Kajal auf die Wasserlinie aufgetragen mit den Worten: “ja haalllooo, schreibst du endlich mal?”

3. Augenbrauen nur in der Mitte nachgezeichnet und mit Gel fixiert (oh ja, da habe ich gestaunt!)

4. (Danach wollte er unbedingt eine Lidschattenbase auftragen, fand aber nix. Da ich jedoch schon so fasziniert davon war, dass er daran überhaupt dachte, habe ich sie ihm rausgesucht.)

5. Lidschattenpalette rausgesucht (Zoeva Warm Schimmer) –> weggelegt, überfordert von den vielen Farben

5. b Naked Palette zur Hand genommen aber sah alles gleich aus

5. c Blushpalette genommen…fand dann aber, dass das doch zu viele pinke Lidschatten seien

(ja Schatz, Qual der Wahl)

5. d doch Zoeva Palette genommen und lilanen Lidschatten mit Applikator aufs Ganze Lid aufgetragen

6. zur “Partikelverfeinerung” (so nannte er es…) den violett-pinken Lidschatten aussen aufgetragen

7. Wimpernzange (jaja, das gehört halt alles dazu!)

8. Mascara von allen möglichen Positionen aus aufgetragen

 

9. Lipgloss in die Lippenmitte aufgetragen und mich dazu aufgefordert, die Lippen aneinander zu reiben (schreibt man das so :-S?). Der macht’s sich leicht^^

Und Voilà :-D

IMG_3461

IMG_3462

Ich muss ehrlich sagen, ich war wirklich erstaunt über all die Dinge, die er wusste. Auch wenn er dafür meinen Kopf in jeden Winkel setzte und in den komischsten Positionen versuchte, Mascara an meine Wimpern oder Kajal auf meine Wasserlinie zu bringen, hat er sich wahnsinnig gut geschlagen! Mit dem Ergebnis war ich mehr als zufrieden und hab das dann natürlich auch, zur Ehre des Künstlers, den ganzen Tag getragen.

Und noch zwei sehr anerkennende Sätze zu mir und allgemein zur “Kunst des Schminkens”

“Deine Wimpern sind wie ausgefranste Besen”

“Das macht Spass. Ist wie im Kindergarten!”

 

Ein sehr gelungenes Unterfangen, bei dem ich mal wieder sah, dass mein Schatz wirklich für jeden Blödsinn zu haben ist. Einfach toll <3

Falls ihr einen Mann zuhause habt (egal ob Angetrauter, Bruder oder Vater): Unbedingt ausprobieren!

Unterschrift

Donnerstag

1

September 2011

0

COMMENTS

Tag – Meine Macken

Written by , Posted in Tag

Hi Schönheiten

Ich wurde von der lieben Crazischnuggi und der lieben Jules getagged und mach nun gleich mal mit :-) 

Erzähle mindestens 5 Eigenschaften, welche dich zu etwas besonderem machen.
Bist du besonders liebenswert, lustig und komisch, vielleicht sogar für den Einen oder Anderen eklig, oder vielleicht sogar weltbewegend? 

Schreibe einen Post: Nenne mindestens 5 Marotten, Spleens, Eigenarten, ect. – gerne auch mehr! 

Tagge 5 andere Bloggerinnen/Blogger, bei denen es euch besonders interessiert. 


So und hier zu meinen Eigenschaften:

1. „externer“ Angsthase
Ich bin, wenn es um andere Menschen geht, ein riesiger Angsthase. Oder wer sonst macht sich sorgen, wenn der Freund nachts mal auf den Balkon raus geht und ja zuuufälligerweise stolpern und dann gleich noch über das Geländer „fallen“ könnte?

2. Tollpatsch
Ich bin ein richtiger Tollpatsch und muss mich beinahe jeden Tag selbst auslachen (ja, momentan kann ich noch darüber lachen…). Ich finde auch täglich neue blaue Flecken an mir :-)

3. Strahlemensch
Ich bin alles andere als launisch und egal, ob das Wetter schlecht ist, ich meine Tage habe oder allgemein genervt bin: ich bringe für jeden netten Menschen ein Lächeln zustande. Im Büro werde ich daher öfters mal „Sunneschii“ (= Sonnenschein) genannt.

4. Nagelbeisserin
Ich wäre vollkommen zufrieden mit meinen Nägeln (Finger- sowie Zehen), finde sie von der Form her echt schön…wenn sie länger wären! Seit 2 Jahren versuche ich die Dinger erfolglos lang zu kriegen. Entweder brechen sie vorher ab oder ich bin nervös/traurig und helfe selber nach. Und das, obwohl ich vollkommen verrückt nach Nailart bin. 

mindestens so lange müssen sie sein :-) (videlirusa.ch)

5. Langschläferin
Ich kann einfach nicht früher aufstehen als nötig…auch wenn ich es mir jeden Abend vornehme! Unter der Woche habe ich knapp noch Zeit zum Duschen und gehöre damit wohl zu einer seltenen Subspezies der Menschenart Frau (und ja, ich verlasse das Haus gepflegt ;-)).

Bin ich jetzt im Kreis der besonderen Menschen aufgenommen? ;-)

So, ich tagge:
und Mimi

Facebook Icon Instagram Icon Twitter Icon Bloglovin Icon Google+ Icon RSS Icon